30.06.2017 15:12

Zwischenfazit

Nach gut anderthalb Monaten ist für uns Halbzeit im cjb. Wir wollen diese Gelegenheit nutzen, um einmal zurückzublicken und zu reflektieren, was wir seit unserem Arbeitsbeginn hier erlebt haben und was uns wichtig geworden ist.

 

An unserem ersten Arbeitstag waren es gerade einmal noch drei Wochen bis zum diesjährigen Pfingstreffen, weswegen wir sofort voll in die Vorbereitungen eingespannt waren. Powerpoint – Präsentationen, Essenmarken, Seminarschilder und vieles mehr wollte erstellt werden. Ich (Chris) habe schon einige Pfingsttreffen hinter mir und klar, dass all das nicht einfach so vom Himmel fällt war mir nicht neu, aber das immense Pensum an Vorbereitungen bis ins kleinste Detail hin war mir bis dahin nicht bewusst. Es war überaus interessant die Tagung mal aus der Sicht der Hauptamtlichen zu sehen, welche Jahr für Jahr mit vollem Einsatz dabei sind. 

 

Kaum war Pfingsten wieder vorbei, stand der Jungschartag schon vor der Tür. Doch zu unserem Glück hielten sich die Vorbereitungen (zumindest für uns) in Grenzen, da Christine schon viel vorgearbeitet hat, während wir auf der Familienfreizeit ca. 25 Kinder bespaßten. Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass wir bisher zwar nicht gerade wenig zu tun hatten, uns die Arbeit aber trotzdem viel Spaß macht und wir uns auf die restliche Zeit mit Daniel, Christine und Katja sehr freuen.

Soweit erstmal von uns Beiden:)

L und Chris